ESSMANN Gebäudetechnik GmbH - Logo
Diese Website wurde für eine neue Browserversion entwickelt. Um diese Seite benutzen zu können benötigen Sie ein Update auf einen neueren Browser.
Microsoft Internet Explorer Mozilla Firefox Google Chrome Opera

Synchronmodul SM2

Ladenbalken
Wir sehen das Ganze
Synchronmodul SM2_1
Sie können uns jederzeit erreichen:

Finden Sie Ihren Ansprechpartner

Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein:

Details

Einsatzbereich:

  • für Anwendungen, die einen exakten Gleichlauf (Synchronisierung) erfordern
  • für 24 V DC Linearantriebe mit eingebautem Signalgeber (SG) und ohne eingebaute Lastabschaltung (LA)
  • zum Betrieb mehrerer Antriebe an einem Fenster oder an einer Dachklappe
  • sicherer Betrieb für Hubweiten bis 1000 mm, unabhängig von den Laufzeiten der Antriebe und dem Material der Fenster bzw. Dachklappen
  • je nach Ausführung mit einer Zusatzverrieglung (ZUV2) oder einem Riegelmotor (RM-04) kombinierbar
  • kaskadierbar mit weiteren Synchronmodulen

Geräteeigenschaften:

  • während des Antriebslaufes werden die Eingangssignale ständig verglichen und überwacht
  • kommt es zu lastbedingten Differenzen, werden diese automatisch ausgeglichen und ein exakter Gleichlauf wird gewährleistet
  • Ausgleich von Laufzeitunterschieden durch integrierte Nachlaufzeiten
  • in den Endstellungen und bei Überlastung in den Zwischenstellungen schalten die Antriebe durch die integrierte stromabhängige Überlastabschaltung ab
  • das Synchronmodul SM2 ist software-verriegelt und kann nach Endabschaltung nur in Gegenrichtung angesteuert werden
  • defekte oder fehlende Antriebe werden erkannt und die Ansteuerung weiterer angeschlossener Antriebe wird unterbunden, um eine Zerstörung des Öffnungsflügels zu verhindern
  • werkseitig voreingestellte Abschaltschwellen für den Hebe- und Senkbetrieb

Nenndaten:

  • Nennspannung: 24 V DC (-20 % / +20 %) interne Spannungsregelung
  • zulässige Welligkeit: max. 20 %
  • Lastabschaltung: werkseitig eingestellt auf ...A / ...A (siehe Typenschild)
  • Umgebungstemperatur: 0 °C bis +70 °C
  • Anschluss: Schraubklemme; max. 4 mm² für Motorzuleitung; max. 1,5 mm² für Antriebe und Signalleitungen
  • Gehäuse: für Aufputz-Montage, ABS Kunststoff, grau
  • Kabeldurchführungen: M20
  • Schutzart: IP 54 nach DIN EN 60 529 (nur für trockene Räume)

Hinweis:

Das Synchronmodul ist werkseitig speziell auf den entsprechenden Linearantrieb abgestimmt.

Informationen

Dokumente

Einen Augenblick bitte, die Seite wird geladen ...
Dieses Fenster schließen